Demnächst ist wieder einmal der Film „Das Treibhaus“ zu sehen, nach dem Roman von Wolfgang Koeppen, den Peter Goedel 1987 filmisch umgesetzt hat. In Kooperation mit dem Literaturbüro Nordrhein-Westfalen wird er im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf gezeigt.

10. Oktober, 18:00 - 20:00

Das Treibhaus

Spielfilm nach dem Roman von Wolfgang Koeppen

D 1987, 99 Min., Drehbuch und Regie: Peter Goedel

»Das Treibhaus« gilt noch heute als ein Schlüsselroman über die Anfangsjahre der jungen Bundesrepublik. Wolfgang Koeppen beschreibt darin den inneren Zustand Westdeutschlands in der Nachkriegszeit. Im Mittelpunkt steht das Scheitern des linken Idealisten und Bundestagsabgeordneten Felix Keetenheuve. Nach dem Dritten Reich aus dem Exil zurückgekehrt, kämpft er gegen die Wiederbewaffnung und für die Wiedervereinigung. Doch der tägliche Umgang mit den Trägern der Macht und ihren Intrigen lassen ihn am Ende desillusioniert zurück. 1987 verfilmte Peter Goedel das Buch. Mit Musik von Richard Wagner und der fließenden Erzählstimme Rüdiger Voglers unterlegt, liegt der Schwerpunkt des Films weniger auf der Handlung als in der atmosphärischen Aufbereitung des Bonner Klimas. Eingebunden ist der Film in ein Interview mit dem Autor Wolfgang Koeppen.

Im Anschluss Gespräch mit dem Regisseur.

Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf

30.09.2017

Peter Goedel Filmproduktion

E-Mail Drucken